Donnerstag, Juni 15, 2006

Proud to be German


Hätte ich diesen Post vor einem oder zwei Monaten gemacht, hätten die meisten sicherlich gedacht: Is der rechtsradikal oder was!? Ich finde es echt schlimm, dass in Deutschland vor der WM jeglicher Patriotismus gleich in die "Rechte Ecke" geschoben wurde. Ich meine is ja klar wegen der Geschicht, aber nach 60 Jahren sollte man mit diesem Thema doch mal abschließen oder? Ich rede ja nicht von vergessen, sondern einfach mal stolz auf Deutschland sein zu können ohne irgendwelche Hintergedanken.

Aber ich glaube, dass die WM eine guten Chance dazu ist, auch den ausländischen Besuchern zu zeigen, dass wir Deutschen einen gesunden Patriotismus besitzen und jetzt auch mal Flagge (im warsten Sinnen des Wortes) zeigen können. Man sieht ja überall an den Autos diese kleinen Fahnen(mein Bruder hat auch eine) und ich meine: Das ist auch gut so!


In anderen Ländern ist es ja auch ohne die WM so. Zum Beispiel in den USA: Dort hängt an jedem zweiten Haus eine Flagge und vielleicht jedes fünfte hat sogar einen Fahnenmast mit Flagge dran. Sie sind wirklich stolz auf ihr Land (auch wenn sie es manchmal übertreiben) und so sollte es in Deutschland auch nach der WM bleiben! Ich denke dadurch steigt auch das Ansehen Deutschlands in der Welt wieder.

Labels: ,

1 Comments:

At 1:28 nachm., Anonymous Anonym said...

Mit Benedikt wurden wir Papst
Mit Gott werden wir Weltmeister
GOTT MIT UNS

www.patridiot.de

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home