Samstag, Mai 13, 2006

GAMES CONVENTION without "Babes"?

Superheldinnen müssen draußen bleiben!

Wie schon berichtet, hat die Messeleitung der E3 beschlossen, daß “unzüchtig” gekleidete Damen nicht mehr auf der Messe auftreten dürfen. Am Stand von Warner Brothers hat es dabei Wonder Woman erwischt: Die amerikanische Superheldin, die in einem neuen WB-Spiel auftritt und am Stand von einer Schauspielerin visualisiert werden sollte, wurde von Sicherheitsbeamten des Messegeländes verwiesen!

Zitat Boris Schneider-Johne


Das is doch wieder mal typisch prüdes Amerika! Gewaltspiele, die dann in Deutschland wahrscheilich indizierte werden, werden mit freudestrahlenden Gesichtern gezeigt und niemand beschwert sich! Ist aber eine Frau mit Bikini und Hotpants an einem Stand steht wird sie aus der Halle geleitet - WTF! Hallo AMERKIA, weißt du welches Jahrhundert ist??? Das soll anzüglich sein...also bitte! Dann verbiete doch bitte auch Paris Hilton, sie zieht sich nicht nur genauso an, sondern redet dazu noch dummes Zeug!

Da können wir nur hoffen, dass so etwas nicht auf der GC06 passiert, sonst kann man solche:



Fotos wohl vergessen! ! ! =(

Labels:

4 Comments:

At 11:40 vorm., Blogger just imagine said...

lol, denke das wird auf der GC nie passieren. Sehr seltsam, denke zu jeder Messe gehören Gamebabes.

Tolles Bild von dir :P
;D

 
At 2:19 nachm., Blogger zick360 said...

hoffen wir mal, dass es nocht passiert...thx ;)

 
At 8:52 nachm., Blogger darthELIAS said...

bidde

(hat zick gesagt^^)

 
At 8:53 nachm., Blogger zick360 said...

[SPAM] oda wat?

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home