Donnerstag, April 19, 2007

Amerikaner und ihre Waffen

Nachdem wieder ein schlimmer Amoklauf in den USA stattfand, bei dem 32 Menschen von einem südkoreanischen Studenten an der Virgina Tech getötet wurden, findet in den Staaten natürlich keine Diskussion über die Verschärfung von Waffengesetzen statt. Und das in einem Land, indem sich 16 Jährige schon legal Waffen kaufen können. Warum nur Amerika? In Europa klappt es doch auch ohne Waffen...



Ich kann allen nur mal empfehlen sich "Bowling for Columbine" anzuschauen. Ist zwar an manchen Stellen einseitig gemacht, aber es zeigt gut wie waffenvernarrt die Amerikaner sind und wie es in anderen Ländern auch ohne geht.

Labels: , ,

4 Comments:

At 5:10 nachm., Anonymous Anonym said...

Einfach nur tragisch.



Aber hey, "In Europa klappt es doch auch ohne Waffen..." -was, amokläufe? :P
Hatte ich im ersten Moment gedacht als ich den Text gelesen habe.. aber ich weiß ja was du meinst und bin selbiger Meinung.

 
At 10:37 vorm., Anonymous Anonym said...

So, mach ich auchmal in anonym.
Das ist ja wirklich so viel cooler!

Bowling for Columbine hab ich auch gesehen, wirklich sehr nett.

Auf einem englischsprachigen Onlineboard hat einer geschrieben "Wenn alle Waffen hätten wäre es sicherer" - So direkt im Gegensatz zu Michael Moors BFC.

Nun, - wirklich an dem selben Abend kam auf ARD eine Reportage über eine Stadt in der USA in der es gesetzlich ein MUSS ist das jeder eine Waffe bei sich trägt. (Wurde aus Protest gemacht, da die Stadt daneben alle Waffen verbietet) Es geht also richtig ab: Der Bürgermeister hat eine im Auto dabei, Frauen welche in ihren Handtaschen und sogar kleine Mädchen üben mit rosanen (!) Gewehren schießen. (Das es da Pflicht ist denk ich nicht)

Worauf ich hinaus will: Die Stadt hat eine sehr kleine Kriminalsrate. Jeder hat ja vor jedem Angst. Wie soll einer kommen und was überfallen wenn dann 5 Omas, 3 Mütter und 4 Onkels (heißt das so) ihre Knarre rausziehn.

Sehr amüsant.

 
At 10:38 vorm., Blogger just imagine said...

Und jetzt siehts aus als bin ich niemand wie der echte anonyme. Ist doch nicht so cool :(

 
At 8:25 nachm., Anonymous Anonym said...

Lieber Niemand sein als von Niemandem gekannt zuwerden.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Home